Neue Bücher: Starry Sky for Binoculars & Sportoptiken (und Italien, der Vollständigkeit halber)

Wenn ich nicht zum bloggen komme, ist das eigentlich ein gutes Zeichen: Dann hab ich nämlich zu tun, bzw. in diesem Fall ein paar Projekte abgeschlossen.

Starry Sky for Binoculars – die englische Version von Astronomie mit dem Fernglas

Starry Sky for Binoculars – die englische Version von Astronomie mit dem Fernglas

Wichtigstes Projekt: Starry Sky for Binoculars ist fertig und veröffentlicht. Es ist die englische Version von Astronomie mit dem Fernglas, meinem kleinen Astro-Buch. Wie üblich gibt’s das Werk bei Amazon, allerdings nur als EBook und SW-Version. Die Erfahrung hat gezeigt, dass das EBook beliebter ist als die Print-Version (sogar in Deutschland – das hat mich doch etwas überrascht, dass EBook-Reader schon so verbreitet sind) und die SW-Version deutlich besser geht als die Farb-Version. Bei dem Preis-Unterschied zwischen Farbe und Schwarz-Weiß kann ich das aber auch gut verstehen. Da kann Print-on-Demand nicht mit Druckereien mithalten, bei denen die große Auflage den Preis druckt. Dafür werden die großen Auflagen dann in Polen oder gar China gedruckt statt z.B. in Leipzig, wie ich bei meinen durch Amazon gedruckten Büchern festgestellt habe.

Wie üblich gibt es auch das englische Buch komplett online unter http://starrysky.kerste.de. Mit dem Plugin Polylang kann man WordPress soweit verbiegen, dass es mehrsprachig wird, effektiv laufen also beide Versionen auf http://freebook.fernglasastronomie.de, und man kann zwischen den Sprachen umschalten. Nett. Nur das Headerbild muss ich noch umtauschen. (A propos Plugins: Die Twitter- und Facebook-Links haben wegen Datenschutz jetzt eine 2-Click-Aktivierung, es werden also beim Lesen dieser Seiten erstmal keine Daten übertragen. Tumblr scheint nichts zu übertragen…)

Also: Sagt’s weiter, dass es Buch und Webseite jetzt auch auf Englisch gibt! Besten Dank!

Sportoptiken von Alan Hale

Sportoptiken von Alan Hale

Ein weiteres abgeschlossenes Projekt: Die deutsche Übersetzung von Alan Hales Buch Sport Optics. Alan war Chef und Miteigentümer von Celestron und hat sein Wissen über Ferngläser, Spektive und Zielfernrohre in diesem Buch zusammengefasst. Wer wissen will, auf was es beim Kauf ankommt und was es alles gibt, wird hier fündig. Das EBook gibt es schon (nicht von der englischen Beschreibung irritieren lassen: Das Buch ist auf Deutsch, da muss nur noch die Amazon-Datenbank korrigiert werden), und als Print wird es bald verfügbar sein.

Sportoptiken ist eine reiche Wissensquelle auch und vor allem für Einsteiger, die Fehlkäufe vermeiden wollen, aber auch ich habe bei dem Projekt noch ein paar Dinge gelernt (und mehr über Zielfernrohre, als ich je gedacht hätte). Dem Projekt verdanke ich übrigens auch die englische Version von meinem Buch.

Wasserfall bei Marmore

Wasserfall bei Marmore

Das dritte Projekt, dass ich diese Tage abgeschlossen habe, war übrigens der Sommerurlaub. Eine Woche Umbrien. Daher wurde Starry Sky vom Pool aus veröffentlicht, WLAN macht’s möglich:-)

Umbrien ist eine hübsche Gegend, überraschend bergig und leider mit ziemlich vielen Insekten. Rom ist mit der Bahn nicht zu weit entfernt, damit habe ich die ewige Stadt auch mal gesehen. Ziemlich voll, aber ganz nett anzuschauen. Die Eintrittskarte für’s Kolosseum gilt auch für das Forum Romanum und ist richtig billig, wenn man sich die Preise für eine Flasche Wasser in der Innenstadt anschaut. Dafür sind die Pizza-Messer sogar noch stumpfer als in Deutschland.

Parco dei Mostri

Parco dei Mostri

Zum Glück hat Italien mehr zu bieten als nur die Hauptstadt. Cascata delle Marmore zum Beispiel, die Wasserfälle von Marmore: Einer der höchsten Wasserfälle Europas, der 271 vor Christus geschaffen wurde und dank Stromgewinnung heute nicht immer volle Leistung bringt. Oder den Parco dei Mostri (wunderhübsch, und schattig!) und die ganzen Städtchen mit mittelalterlichem Stadtkern. Hat was.

Außerdem läuft die Planung für die Hurtigruten nächstes Jahr auch schon wieder an: So wie es aussieht, mache ich eine der beiden Februar-Touren von Nordlicht & Sterne für Astronomie.de. Wird mal wieder Zeit für ein paar schöne Polarlichter…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.