Und wieder ab nach Norwegen!

Die Reiseunterlagen und noch mehr Probedrucke

Die Reiseunterlagen und noch mehr Probedrucke

Naja, noch nicht heute, sondern erst am Montag. Aber die Unterlagen sind da, und wenn ich nicht noch auf der Frankfurter Buchmesse vorbeischauen wollte, könnte ich eigentlich schon durchstarten. Ebenfalls angekommen sind jetzt die letzten Probedrucke von meinem aktuellen Buchprojekt zur Nordlicht und Hurtigruten – gleich zwei Stück, einmal von Amazon und einmal von der Druckerei. Schauen beide gut aus, wieder ein Projekt abgeschlossen. Aber die beiden Bücher gehen nicht mit auf die Tour.

Die Oktober-Tour ist meine früheste in der Nordlicht-Saison, das heißt: Wir fahren noch nach dem Herbstfahrplan. Damit gibt es ein paar Änderungen zur normalen Route. In den berühmten Geirangerfjord fahren wir wieder nicht, aber der ist wohl eh von Kreuzfahrtschiffen überlaufen. Den verlängerten Aufenthalt in Ålesund, den ich aus den Wintermonaten kenne, wird es trotzdem nicht geben, stattdessen steht ein Abstecher in den Hjørundfjord an – der wird wohl erst seit 2013 von der Hurtigrute angefahren und soll ähnlich beeindruckend sein wie der Geiranger. Könnte dann so aussehen:

Nur halt mit der Finnmarken statt der Midnatsol. Also weniger Zeit in Ålesund und mehr Fjorde. Auch fein. Und dass wir dann etwas kürzer und später Trondheim sind, macht auch nichts aus. Ob wir von 8:30 bis 12:00 oder von 6:00 bis 12:00 Uhr in Trondheim sind, kommt auf’s selbe raus – ich muss nicht gleich um 6 Uhr nach Trondheim reinstürmen. Alelrdings kriege ich so eventuell mal das Einlaufen in Trondheim mit.

Ebenfalls neu: Mit etwas Glück fahren wir südgehend in den Trollfjord ein, statt wegen Lawinengefahr davor anzuhalten. Noch scheint er befahrbar zu sein, wenn Marinetraffic genau genug ist. Zumindest war die Nordkapp gestern noch drin.

Was ich leider nicht rechtzeitig fertig gebracht habe, ist eine Fahne zum Winken. Schade, denn auf der Nordkapp (also einen Tag nach mir) startet ein Wiederholungstäter einer der letzten Fahrten (Hallo Holger: Viel Spaß!), und auf der Polarlys fährt die Freihalterin. Dann wird halt doch mit Taschenlampe oder Handtuch gewunken. Hauptsache Vinkekonkurranse:-) Eigentlich überflüssig zu erwähnen, dass diesmal auch wieder einige bekannte Gesichter mit auf Tour sind.

Ich freu mich schon!

Share on Tumblr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.