Endlich wieder Norwegen

Irgendwie ist dieses Jahr stressig – ich sollte nicht an vier Büchern parallel zum normalen Tagesgeschäft arbeiten. Aber was soll’s – morgen geht’s erstmal wieder nach Norwegen, und im März werden hoffentlich zwei Projekte abgeschlossen.

Die Unterlagen für die GRP102

Die Unterlagen habe ich schon mal. Morgen um 12 startet der Flieger, und wenn nicht Stuttgart und die A81 im Weg wären, wäre das sogar eine richtig entspannte Anreise. Aber ich bin gespannt: Es geht mal wieder auf die Nordkapp, die sich seit meiner ersten Reise auf ihr stark verändert hat. Sie wurde ist jetzt Expeditionsschiff (was mehr Veranstaltungen durch die Crew bedeutet) und wurde im neuen Arktischen Design umgebaut. Mal sehen, was von der Kunst an Bord übrig geblieben ist… man hängt ja doch an den Erinnerungen an die ersten Fahrten.

Die Nordkapp von oben, anno 2014

Soviel erstmal nur in Kürze, bis heute Abend sollten noch ein paar andere Projekte abgeschlossen werden, damit ich die Reise genießen kann. Die Polarlichtvorhersage von http://spaceweather.com ist ja ganz optimistisch, und dem Wetterbericht glaube ich eh keine drei Tage im voraus.

Share on Tumblr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.